Foto-Tipp 007 – MAGIX-Dia-Show brennen

Sie haben es geschafft! Ihre Dia-Show – professionell gestaltet – ist fertig. Die Show hat einen attraktiven Titel und einen ansprechenden Abspann. Sie haben die Show auf Fehler überprüft – jetzt muss die Show nur noch auf eine DVD gebrannt werden.

Das Brennen auf eine CD sollten Sie nicht in Betracht ziehen: die Qualität ist deutlich schlechter als die einer DVD und die Kapazität ist deutlich geringer. Außerdem sind die Ansprüche der Betrachter Ihrer Show – im Einklang mit der fortschreitenden Technik -deutlich gestiegen.

Klicken Sie jetzt auf den Button Brennen

MAGIX Brennen 01

Es öffnet sich dieses Fenster:

MAGIX Brennen 02

Bei Ihnen sieht das Fenster noch etwas anders aus. Sie erhalten ein vom Programm ein Angebot, wie das Start-Bild auf Ihrem Fernseher aussehen könnte. Ich habe das Startbild etwas attraktiver gestaltet – Sie sollten es auch tun. Es ist etwas kompliziert – doch probieren Sie es einfach einmal aus – Sie werten damit Ihre Show deutlich auf.

Wenn Sie das Startbild fertiggestellt haben, klicken Sie auf Brennen

MAGIX Brennen 03

MAGIX Brennen 05

Sie müssen jetzt auswählen in welchem Format Sie die DVD brennen wollen.

Was bedeuten die Wahlmöglichkeiten – DVD, Blu-ray und AVCHD?

DVD: Sie brennen Ihre DVD  im Format eines Röhrenfernsehers mit einer Auflösung von 768 x 576 Bildzeilen. Dafür können Sie eine normale DVD mit einer Kapazität von 4,7 GB verwenden. Sollte die Show etwas länger sein, können Sie auch eine Double Layer DVD mit einer Kapazität von 8,5 GB verwenden – doch normalerweise ist die kleine DVD ausreichend. Um die DVD zu brennen, benötigen Sie einen DVD-Brenner.

Für die Wiedergabe benötigen Sie einen DVD-Player, der mit einem Scart-Kabel an den Fernseher angeschlossen ist. Die Wiedergabe-Qualität ist akzeptabel, doch nicht optimal. Die Schärfe könnte besser sein, die Kanten der Schrift verschwimmen.

Blu-ray: Blu-ray ist das Optimum, was heute technisch möglich ist. Hier ist die Definition aus Wikipedia:

Die Blu-ray Disc (abgekürzt BD) ist ein digitales optisches Speichermedium. Sie wurde als High-Definition-Nachfolger der DVD entwickelt und bietet ihrem Vorläufer gegenüber eine erheblich gesteigerte Datenrate und Speicherkapazität. Auf Blu-rays können daher Filme mit deutlich besserer Auflösung gespeichert werden und bieten auf entsprechenden Bildschirmen eine enorm hohe Bildqualität. Blu-ray-Player sind in der Regel abwärtskompatibel zu DVDs, so dass auch diese abgespielt werden können.

Um eine Dia-Show mit Blu-ray zu brennen, benötigen Sie nicht nur einen DVD-Brenner in Ihrem PC, sondern auch einen schnellen PC mit einer guten Grafikkarte – ich denke, dass PC, die älter als drei Jahre sind, für Blu-ray kaum noch geeignet sind. Und –Sie brauchen  einen Blu-ray Rohling. Die günstigsten Rohlinge mit einer Kapazität mit 25 GB kosten um € 1,00 – Rohlinge mit einer Kapazität von 50 GB kosten zwischen € 4,00 und € 6,00.

Das Encodieren, das heißt das Zusammenfügen der einzelnen Elemente der Show (Bild, Musik, Sprache, Texte und Video-Szenen – natürlich auch die Überblendungen und Effekte) dauert extrem lange. Sie können für eine Show von etwa 30 Minuten Länge einen Zeitraum von 4 bis 6 Stunden ansetzen.

Für die Wiedergabe benötigen Sie einen HD-Fernseher (Flachbildfernseher) und einen Blu-ray-Player – die Geräte sollten mit einem HDMI-Kabel verbunden sein.

Sie haben eine Wiedergabe-Qualität, die kaum besser sein könnte. Doch beachten Sie: Schlechte Fotos – falsch belichtet oder unscharf – kann auch das beste Wiedergabe-Gerät nur so wiedergeben, wie das Original!

AVCHD? ist eine abgespeckte Variante von Blu-ray. Hier ist die Definition aus Wikipedia:

Advanced Video Codec High Definition (engl. Fortgeschrittener Video-Codec hoher Auflösung), kurz AVCHD, ist ein digitales Aufzeichnungsformat für Consumer– und ProsumerCamcorder mit bandloser Aufzeichnung auf digitale Datenträger, wie zum Beispiel DVDs, SD-Karten, Memory Sticks, Festplatten oder Festspeicher. Es verwendet den H.264/MPEG-4 AVC-Codec und steht in direkter Konkurrenz zu den Formaten MiniDV und besonders HDV, welches das ältere MPEG-2 verwendet.

Den Unterschied zwischen Blu-ray und AVCHD sehen Sie bei der Wiedergabe  kaum. Vielleicht erkennen Profis, die ihre DVD auf Anlagen mit einem Anschaffungswert bis zu € 20.000,00 den Unterschied. Vergleichen Sie es mit einer HiFi-Audio-Anlage mit einem Frequenz-Umfang von 20.000 Hertz. Ihr Ohrenarzt hat Ihnen doch gesagt, dass Sie Töne über 12.000 Hertz nicht mehr hören können.

Das Equipment, das Sie für das Brennen und Abspielen von AVCHD benötigen, entspricht dem von Blu-ray. Nur – zum Brennen können Sie normale DVD verwenden.

Zurück zu Ihrer Dia-Show. Sie klicken auf das Format Ihrer Wahl – das nachstehende Fenster öffnet sich.

MAGIX Brennen 06

Überprüfen Sie mit einem Klick auf Encoder-Einstellungen ob die Kapazität ausreicht. Sollte es nicht der Fall sein, verwenden Sie eine DVD mit größerer Kapazität (Double Layer oder Blu-ray) oder Sie nehmen  die Qualität etwas zurück. Bis zu 10% merken Sie den Unterschied nicht.

Jetzt klicken Sie auf Brennen und es geht los. Beachten Sie jedoch, dass das Encodieren im AVCHD-Format auch viel Zeit in Anspruch nimmt. Bei 45 Minuten Show kommen schnell bis zu vier Stunden zum Encodieren zusammen. Prüfen Sie auch wann Ihre Festplatte. Sofern die Festplatte nach zwei Stunden abschaltet  wird das Encodieren abgebrochen – schauen Sie in Ihr System.

Wenn die DVD gebrannt ist, können Sie diese sowohl auf Ihrem Fernseher als auch auf einem PC abspielen. Bei Abspielen auf dem PC benötigen Sie auch ein entsprechendes Abspielprogramm – z.B. Power-DVD.

Zum Schluss noch ein Tipp: Sollten Sie nach dem Encodieren noch etwas an Ihrer Show ändern, müssen Sie vor dem erneuten Brennen die Show nochmals encodieren!!!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s